Infos und Tipps:

Lästlinge

Zu dieser Gruppe zählen Tierarten,
die lediglich als lästig empfunden werden.

 

Ameisen/
Wegameise

© Bayer AG
Wegameise
(Lasius niger)
Treten Ameisen in Massen in der Küche auf, können sie äußerst lästig werden. Im Garten gehören sie allerdings zu den Nützlingen.
Tipp:
Einzelne in der Küche auftauchende Ameisen sind meist die Vorhut von Hunderten: Ameisen sofort ins Freie befördern.
   
Stechmücken

© Bayer AG
Stechmücken
(Tineola biselli)
Sie können zwar äußerst lästig sein, doch im Gegensatz zu den Fiebermücken übertragen Stechmücken keine Krankheiten.
Tipp:
Um im Sommer keine Stechmücken anzuziehen, sollten alle unnötigen Wasseransammlungen in Hausnähe vermieden werden.
   
Mauermilben

© Bayer AG
Mauermilben
(Balausticum murorum)
Wenn sie in Massen auftreten, sind Mauermilben lästig. Sie übertragen keine Krankheiten und sind nur selten allergieauslösend.
Tipp:
Der Stich der Mauermilbe führt schlimmstenfalls zur Bildung einiger juckender Quaddeln, löst in der Regel jedoch keine Allergien aus.
   
Wespen

© Bayer AG
Wespen
(Vespula germanica)
Wespenstiche sind nicht nur schmerzhaft, sondern für Allergiker sogar gefährlich, weil sie lebensbedrohliche Allergien auslösen.
Tipp:
Wespenstichallergiker sollten im Sommer immer ein Notfallmedikament bei sich haben. Lassen sie sich von Ihrem Hausarzt beraten.
zur Homepage von Paul und Kaiser, Ihr Fachmann für Schädlingsbekämpfung